Mittwoch, 13. Juni 2012

Mein Tag in Noms

Meinen Tag fange ich immer mit einem komplett veganen Frühstück an. Ich bin seit fast 18 Jahren Vegetarier, da fällt mir das vielleicht nicht so schwer wie manch omnivoren Menschen. Ich koche mir gerne Porridge mit Hafermilch (Smelk ist sooo lecker!), Müsli mit Früchten, Brot mit Marmelade, Erdnussbutter oder veganem Schokiaufstrich und Sonntags gibt es vegane Pancakes.
Dazu gaaaaanz viel Obst. Ich esse mindestens einen Apfel am Tag, dazu alles, was die Saison gerade hergibt. Es gibt eigentlich kein Obst was ich nicht mag (oh doch, Bananen.. bäh!).
Meinen Milchkaffee mache ich auch mit Hafermilch. Manchmal gibt's einen Fruchtsaft.

Hier gab's veganes Porridge mit Apfel, Himbeeren und Kiwi Gold, O-Saft und Hafermilchkaffee

Mittags esse ich eigentlich alles! Wenn ich selber koche, versuche ich darauf zu achten Vollkornprodukte und viel frisches Gemüse zu verwenden. Mein LIEBLINGS Mittagessen besteht jedoch aus einem epischen Teller Salat und einer kleinen Portion Pommes ^^. Omnomnom! Es gibt kaum eine bessere Kombination von lecker und gesund und satt. Wenn ich auf der Arbeit/in der Uni bin esse ich das nur, yum. Unsere Mensa hat aber auch eine wundervolle Salattheke. Aber auch an den Tagen, an denen ich zu hause arbeite versuche ich viel Salat zum Mittag zu essen. Ich liebe das zeug aber auch und kann mich daran nie überessen. Wenn ich jedoch keinen Bock aufs Kochen habe gibt's auf die schnelle Nudeln mit Pesto oder einen Falafel von der Dönerbude. Zum Nachtisch gönne ich mir gerne ein Stück Kuchen oder einen Schokoriegel.. oar, jetzt hab ich hunger ^^.

Hier gab's Schafskäsesalat mit Vollkornbrot, Cola Light und einen Cupcake.

Abends kommt das ganze SiS Prinzip besonders durch: keine Kohlenhydrate, dafür ess ich all die Tierischen Eiweisse, die ich mir morgens verkneife ^^. Grillkäse, Eier, Frischkäse, Quark (am besten mit diesen kalorienreduzierten Früchten aus dem Glas.. sabber!), Seitan Produkte (ab und zu auch etwas Tofu), Eiweißabendbrot und natürlich frisches Gemüse. Leider vertrage ich abends nicht viel rohes Gemüse, also fällt Salat hier aus.
Aber ich bin immer auf der Suche nach neuen Veggi Freundlichen Low-Carb Gerichten, wenn ihr was kennt, bitte her damit :]

Hier gab's gebratenes Gemüse mit Joghurtsoße, Eiweißbrot und Low Cal Pudding

Ansonsten versuche ich regelmäßig und zu festen Zeiten zu essen, keine großen Zwischenmahlzeiten zu naschem und spätestens nach 21 Uhr ist Schicht im Schacht. Wenn ich dann wirklich noch Hunger bekomme trink ich einen Tee, das ist fast wie Suppe löffeln ^^.

Eigentlich alles gar nicht so schwer. Okay, bei mir lassen das Job und Studium Gott-sei-dank zu. Ich stelle mir das bei jemandem der z.B. Schichtdienst hat, echt hart vor. 

Liebe Grüße,
GrrArgh

Kommentare:

  1. Optiwell hat mir schon so oft das Leben gerettet :D Mega lecker mit Erdbeeren zun Reintunken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. or, tolle idee :D ich mag den gerne, vor allem ist er Gelantine frei \o/

      Löschen
  2. Das Eiweißbrot soll nicht gut sein. Soll viel Fett enthalten....reine Abzocke, mal wieder.
    Ansonsten: ich bin durch Dich+Paisley auch auf den Geschmack von Hafermilch gekommen. *yammyyyyy*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar enthält das Eiweißbrot Fett. Das ist auch okay so, wenn man es zu einer sonst fettarmen Ernährung, und nicht in massen, mampft ist dasvöllig okay :] mein Käse enthält auch fett. Der Körper brauch auch fette um zu funktionieren. Es kommt halt immer drauf an wann :]
      Ich esse am Abend zwei so scheiben, bei mir funktioniert das wunderbar. natürlich auch nicht jeden tag ;)

      freut mich, dass du auf den hafermilch geschmack gekommen bist. ich lieb das zeug so *yumm*

      Löschen
    2. Zitat Argh:"Der Körper brauch auch fette um zu funktionieren. Es kommt halt immer drauf an wann :]" genau!

      ...und außerdem brauchen wir das Fett, um Vitamine aufnehmen zu können. Da nützt der ganze schöne Salat und das Gemüse nichts, wenn die Vitamine nicht aufgenommen werden können.

      @Argh: wirst du hier auch Rezepte verlinken? Ich koche immer abends und bin immer etwas ratlos, was ich dann außer Salat und gebratenem Gemüse low-carb machen kann. Völlig ohne Kohlenhydrate möchte ich abends nicht essen, auch weil das Abendessen die Hauptmahlzeit bei uns ist.

      Löschen
    3. Och Kinners! Ihr seid ja süß! <3
      *klugscheißan* Klar weiß ich, dass der Körper ohne Fette nicht funktioniert und dass er auch ohne Fette gewisse Vitamine (E-D-K-A) nicht aufnehmen kann. *klugscheißaus* ;)
      Ich meinte eigentlich nur, dass (und das tut Miss GrrArgh ja auch nicht) das olle Eiweißbrot zur täglichen (bzw. abendlichen) Ernährung nicht unbedingt sooo doll ist, da es fettiger als andere Brote ist und es trotzdem mal wieder als DAS Allheilabnehmmittel im Laden verkauft wird. :)
      Und wär ich so auf Fette aus, würd ich auch keine Hafermilch trinken. *schlabber* Die enthält ja immerhin auch Sonnenblumenöl! *kreisch*
      Aber mittlerweile gehört sie mit zum täglichen Frühstück! *yammy*
      Best idea ever! :)

      Löschen